Archiv, Seife
Kommentare 4

Die Technik nervt…

…grmpfh…
Also ich bin ja beim fotografieren vollkommen talentbefreit, aber das Eine oder Andere hab ich mir mühsam, mit Hilfe meines Fotografen-Sohnes erarbeitet, sodass es mir jetzt endlich möglich ist, halbwegs vernünftige Seifenfotos zu präsentieren.
Soweit so gut.
Genausowenig Talent hab ich in Bezug auf Computer und allem was dazu gehört.
Auch hier hat mir hat mir mein Sohn, der Informatik-Student alias Fotografen-Sohn, unter die Arme gegriffen.
Alles passt, solange alles läuft. Aber wehe ein kleines Problem taucht auf – dann bin ich vollkommen hilflos.
Leider hat sich Fotografeninformatikstudentensohn aus den mütterlichen Fittichen befreit und wohnt nicht mehr unter meinem/unserem Dach.

Warum ich euch das erzähle?
Weil ich mich ärgern muss, über Picasa und Google+!
Plötzlich und aus mir vollkommen unerfindlichen Gründen, übernimmt Google+ die Bearbeitung meiner Fotos nicht mehr.
Klar, man kann auch bei Google+ Fotos bearbeiten, aber eher schlecht als recht und so krieg ich einfach keine vernünftigen Fotos mehr zusammen. Sie wirken dumpf, oder unscharf, oder naja, einfach nicht so wie ich es gewohnt bin.

Weil ich euch aber trotzdem meine letzte Seife zeigen möchte, hab ich mein Bestes gegeben und so lange dran herumgeschraubt, bis es halbwegs passt.

Hier ist sie also, die gute Karma-Seife:

Rezept ist hier das Traumschaum dem ich 1% Bienenwachs untergejubelt hab.
Beduftet ist sie mit dem Karma-Dupe von NG.

Morgen kommt mein Retter und ich hoffe, der findet des Rätsels Lösung, sodass ich mich nicht mehr ärgern muss. 

4 Kommentare

  1. Hallo Mini/Claudia 😉 wußte gar nicht, daß man da Fotos bearbeiten kann, hab ich noch nie gemacht und hab auch noch weniger Ahnung von der Technik, hihi. Ich lad meine Bilder so hoch, wie ich sie geschossen habe und fertig. (Knipse mit dem Handy mittlerweile). Deine Seife ist wieder mal toll, wunderschön und sooo glatt!

  2. Oh, das kommt mir ja alles so bekannt vor. Ohne meinen Junior bin ich eigentlich völlig hilflos..aber der weilt inzwischen in Österreich. Nun muss die Rettung telefonisch erfolge. Jetzt versuche ich immer mehr alleine zu schaffen. Bei meinem Online Shop ist echt eine Herausforderung. Meine Bilder bearbeite ich auch bei picmonkey, nach einem Weilchen „durchwühlen“ klappt das schon ganz gut. Dein Seifchen kann ich leider nicht sehen, aber es ist bestimmt wie all die anderen wunderschön!

    Liebes Grüßle Luna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.