Archiv, Seife
Kommentare 10

Ich bin ein Wiederholungstäter…

…und hab schon wieder geklaut!
Diesmal bei Chameleon, deren Seifen ich wirklich bewundere. Jede einzelne ist edel und elegant. Ihr liebe ihren Stil und sie ist eine von ein paar Siederinnen, bei denen es mich immer in den Fingern juckt, wenn ich ihre Seifen sehe.

Und weil mir ihre Kokos-Gurkensaft Seife so gut gefallen hat (allerdings nicht nur diese) hab ich mir gestern kurzerhand versucht einen ähnlichen Stempel aus Fimo zurecht zu zimmern (was mir nicht so ganz gelungen ist). Dann bin ich gestern außerdem noch über ein Kinderstempelset gestolpert bin, das ich mir geleistet hab und so musste ich gestern Abend noch sieden und natürlich gleich meine neuen Stempel ausprobieren.

Die Stempel funktionieren ganz hervorragend und mit der Seife bin ich restlos zufrieden.

Es ist eine Veggi-BfA, beduftet mit White Musk von NG, das ganz brav war und nur ganz leicht verfärben soll. Jedenfalls duftet es einfach herrlich.
Das Gras hab ich mit Tonerde und Maigrün gefärbt. Wieder ein bissl Tonerde gleich in den Leim gegeben, damit ich Pünktchen bekomme und das ganze nicht gut vermischt, sodass der Leim nciht einheitlich gefärbt war. Dann hab ich ihn noch mit dem Löffel bearbeitet, damit ich ein wenig Grasoptik bekomme.

Sie ist zwar ein wenig verspielt, aber ich musste doch soviele Stempel wie möglich testen und sie gefällt mir wirklich gut!

10 Kommentare

  1. Das Seifchen ist wirklich traumhaft schön!
    Die Stempel sind ´ne Wucht…wie Du schriebst, ganz verspielt, fast wie ein Gemälde.

    Liebes Grüßle
    Luna

  2. Liebe Mini, du machst mich stolz und velegen…so viel Lob aus deinem Mund – danke! Ich finde deine Seife wunderschön, den Gras sieht aus wie Gras, und zum Selberbasteln von Stempeln muss ich nix sagen – da bin ich total unbegabt und bewundere dein Talent sehr. Wirklich hübsch, auch mit den Stempeln am Rand.
    LG von Beate

  3. Vielen Dank ihr Lieben!
    Thank you so much Anne-Marie!

    Es macht mich froh und stolz, eure lieben Kommentare zu lesen. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.