Archiv, Seife
Kommentare 7

Inspiriert…

…durch dieses Foto von einem Lavendelfeld mit Baum unter blauem Himmel mit weißen Wölkchen (die Farben waren einfach traumhaft) habe ich diese Seife gesiedet:

Beduftet ist sie mit einer Mischung aus Japanese Grapefruit und Lavendel. Sie riecht einfach göttlich, und die Farben sind genauso geworden wie ich es mir gewünscht habe.
Verseift hab ich hier 300 Schmalz, 200 Kokos, 300 Raps, 200 Erdnuss und 50 Rizinus.
Die neuen Stempel funktionieren ganz toll.

Aus dem gleichen Leim ist auch noch eine Lemongras-Minze Seife entstanden, angefixt von Dana entstanden, bei der ich auch gleich meine Stempel getestet hab, obwohl sie noch arg weich war.
Sie sollte eigentlich ganz hell werden, aber sie hat ordentlich gegelt und dadurch wurde das Grünblau (von Behawe) recht dunkel:

Also kein wirklich spektakuläres Seiferl, aber ich werds nochmal probieren. Ich möcht auch so eine hell-türkise Seife mit Pünktchen drin haben.

7 Kommentare

  1. Wow, die erste Seife hat ja mal tolle, knallige Farben – klasse! Und die zweite ist auch so sehr hübsch geworden 🙂 LG Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.