Archiv, Dies und Das, Seife
Kommentare 15

Knusper, kunsper Knäuschen…

…wer knabbert an meinem Häuschen…?

Das ist die erste meiner heurigen Weihnachtsseifen und ich bin ganz froh – sie gefällt mir sehr gut.

Beduftet ist sie mit Bratapfel und drin stecken Olive, Kokos, Raps und Rizi.

Einige Weihnachtsseifen werden noch folgen und ich freu mich jetzt schon drauf, sie zu machen.

Ja und dann hab ich noch ein Pakerl bekommen. Eines mit dem ich gar nicht gerechnet hab und ich möchte euch gerne zeigen was da drin war:

Liebe Heike, auch auf diesem Weg nochmal vielen herzlichen Dank für die vielen, wunderschönen Sachen (Seifen, Badeschokolade, Tags, Kerzenglas, Nüsse, Fimoperle mit passendem Band, Ringelblumen)!!!!
Jetzt wo ich es endlich geschafft hab sie zu fotografieren, kann ich sie endlich aufmachen und dran schnuppern. Du hast mir wirklich eine Riesenfreude gemacht mit diesem Paket voll schönen Sachen.

15 Kommentare

  1. Wow, deine Weihnachtsseifen sehen super aus.
    dachte anfangs das ist lebkuchen^^
    wirklich sehr gut gelungen =)

    Lg nici

  2. Danke, vielen Dank!
    Freut mich wirklich, dass sie euch gefallen!
    Nachmachen ist erlaubt und auch erwünscht und ich möcht dann Fotos sehen!

    Blümchen – schön dass du dich mal meldest! Nimmt dich das Omadasein so in Anschpruch?

  3. also das ist, das ist….. cool, cooler – MINI eben !!!

    Weißt Du, genau DU machst Wien a bissl lebenswerter 😉
    Und für Deine Weihnachtshäuschen hast Du Dir einen 1. Platz verdient, da toppt Dich wohl niemand mehr ..

    supergenial und bitte, bitte, liebe Mini: weiter so, Du Inspirationsquelle

    lg,

  4. Ohhhhh…jetzt werd ich aber grad ganz rot!!! Wenn DAS mal kein Kompliment ist?! Ich glaub ich hab selten ein schöneres bekommen!
    Vielen, vielen Dank Monika!!!!
    Aber ich müsste eigentlich euch allen danken, denn IHR seid MEINE Inspiration, jeden Tag aufs Neue!!!

    Also lasst uns virtuell gemeinsam seifeln und vielleicht schaffen wir es ja mal Anfang des Jahres ein Treffen zu organisieren. Ich werd mich mal bemühen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.