100% Natur, Allgemein
Kommentare 11

Schon wieder keine Farbe …

… in der Seife.
Ich weiß nicht warum, aber im Moment hab ichs nicht so mit Farben.
Wird sicher wieder kommen, vermutlich im Winter, wenn eh alles grau in grau ist, aber momentan sind mir die natürlichen Seifen am aller liebsten.

Wobei ich sagen muss, dass ich luxuriöse Seifen schon immer am liebsten pur und ungefärbt hatte.
Und als luxuriös ist diese Seife durchaus einzuordnen, sind doch wirklich exklusive Inhaltsstoffe drin, wie z.B. Eselsmilch, Arganöl, Seide, … , dazu aber beim Rezept.
Das ist meine zweite Eselsmilchseife und ich mag mich täuschen, aber ich denke die Eselsmilch heizt den Leim ordentlich ein.
Denn ich kann mich nicht erinnern, dass meine SEife im Dividor so schnell und ohne mein Zutun in die Gelphase kam.
Ich hab sie dann ins Backrohr verfrachtet, bei ganz geringer Hitze und ständiger Beobachtung, denn ich wollte um keinen Preis, dass sie zu warm wird. Nicht bei diesen Zutaten.
Sie hat dann brav bis in die Ecken gegelt, wobei die Gelphase in der Mitte deutlich stärker war, als am Rand und ich einen Gelkern befürchtet hab.

Generell war ich ein wenig in Sorge.
Denn im Divi liegt unten immer ein glatter Silikoneinleger drin (statt der Frischhaltefolie) und diesmal war da drauf auch die Spitzenmatte.
Gelphase und Silikon = sehr oft „Pockennarben“ – die zwar nur ein optischer Fehler sind, aber das hätte mich trotzdem massiv geärgert.
Und die zweite Sorge war, dass der doch recht zügig andickende Leim nicht ausreichend in das feine Muster der Spitzenmatte geronnen ist.

Aber nix davon ist eingetroffen.
Kein Gelkern, keine Pockennarben und auch das Muster ist schön abgebildet und das die Seife auf der Rückseite einer Hügellandschaft gleicht stört mich nicht wirklich.
Alles gut also.

Tatsächlich erfreut mich diese Seife wirklich sehr, denn sie schäumt schon schön cremig, hat eine tolle Farbe (cremiges Beige) und duuuuuuftet soooo gut nach einer Duftmischung einer lieben Freundin, die sie mir geschenkt hat – Limette-Ingwer von Dandelion.

Das Rezept ist angelehnt ans 25er:
je 25% Bio-Arganöl, Kokosöl und Reiskeimöl, je 10% Shea aus Wildsammlung und Kakaobutter und 5% Rizinusöl.
Außerdem sind noch drin 2g Tussahseide und 1 TL Salz.
Duft:
Wie schon erwähnt Dandelions Limette-Ingwer, das herrlich frisch und leicht herb duftet.

11 Kommentare

  1. Karin Ochs sagt

    Ich muss sagen diese Seife Ist wieder ein Hingucker und laut den Zutaten sicher auch ganz fein aber wo bekommt man bitte Eselmilch her die ist ja auch nicht ganz günstig oder leicht zu bekommen .
    Bin immer ganz begeistert von deinen Seifen
    Liebe Grüße Karin

    • Claudia Pazdernik sagt

      Dankeschön!
      Das Eselsmilchpulver ist von https://www.manske-shop.com/.
      Und nein, günstig ist sie nicht.
      Ich weiß auch nicht, ob ich die nochmal bestelle, denn im Grunde tuts Ziegenmilch, oder Schafmilch, oder auch Kuhmilch genauso. 😛

  2. Annemarie Gogeissl sagt

    Ganz tolle Seife, wie alle von dir!! Ich hab noch Kamelmilch da, die werde ich in dem Rezept verwenden!!!!

    • Claudia Pazdernik sagt

      Perfekt, die passt ja auch super zu den edlen Zutaten. 😀
      Die hatte ich noch nie.

  3. Elisabeth sagt

    Grüß dich Claudia, jetzt ist die Zeit reif für mich eine reine Olivenölseife zu sieden, nachdem du so ein Prachtexemplar präsentierst. Gefällt mir sehr gut Farbe,Stempel, und Inhalt. Habe auch das Anwaschen gesehn, das verspricht auch nur positives.
    Also nichts wie ran an den Seifentopf. Dankeschön liebe Claudia für diese Inspiration.
    Liebe Grüße Elisabeth

  4. Elisabeth sagt

    Hallo Claudia, mein Kommentar gehört natürlich nicht hierher, sondern zur Olivenseife. Na, ja das wird doch nicht der Anfang einer Demenz………………
    Sei lieb gegrüßt Elisabeth

    • Claudia Pazdernik sagt

      Hahaha…servus Elisabeth!
      Ist doch gar kein Problem. Demenz ist das vermutlich noch keine, passiert uns doch allen ab und an. 😀
      Liebe Grüße und vielen Dank für deine Worte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.