Archiv, Seife
Kommentare 8

Sterntaler…

Es war einmal…
…ein kleines Waisenmädchen! Es war arm aber herzensgut. 
Die Zeiten waren schlecht und es gab viele arme Menschen. Das Mädchen gab alles was es besaß, sogar sein letztes Hemd. 
Da stand es dann, in der dunklen Nacht, im kalten Wald…
…als plötzlich viele Sterne vom Himmel fielen. 
Doch es waren gar keine Sterne, es waren Taler. Viele, goldene Taler und ein neues Hemdchen.
Von diesem Tage an, bzw. von dieser Nacht an, musste das Mädchen keinen Hunger mehr leiden und nicht mehr frieren…

…heut hatte ich Lust auf eine ganz einfache, unspektakuläre Seife. Die perfekte Gelegenheit meine zwei Eiklar, die ich über hatte, zu verarbeiten und einen zickigen Duft.
Zwar war der Duft wider Erwarten recht zahm, aber das Eiklar hat trotz aller Gegenmaßnahmen für einen Gelkern gesorgt.
In diesem Fall stört er mich aber gar nicht, er bietet den perfekten Stempelhintergrund…

Rezept ist hier: 50% Olive, 30% Kokos, 10% Shea und je 5% Jojoba und Rizinus, Zucker, Salz und 2 Eiklar.

Duft: Ginkgo Limette, Cherry Blossoms und Zitrone PÖ.

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.