Archiv, Seife
Kommentare 15

Wie frisch gewaschene Wäsche…

…duftet meine gestrige Seife, in der sich Mandelöl und Olivenöl zu gleichen Teilen, Kokosöl, Rizi und Seide verstecken.

Für gewöhnlich brechen meine Seifen gerne an der Micaader und stempeln ist auch so eine Sache. ABer diesmal hat alles hervorragend geklappt.

Aufs Topping hab ich ein paar Malvenblüten gestreut, die ihre Farbe bisher auch dort behalten, wo sie mit dem frischen Seifenleim in Kontakt gekommen sind. Bin mal gespannt ob sie noch braun werden.

15 Kommentare

  1. Da schließ ich mich Nuria an!
    Da gibt es fast keine Worte mehr für…edel, traumhaft, wundervoll, herrlich und fein, haaaaach jeeee…schööööön!! ;o)))

  2. Dankeschön – Thanks Natalia!

    Lavarie – das ist Country Clothesline oder so ähnlich von NG. Riecht echt wie frisch gewaschene Wäsche!

  3. Wunderschön, ich wußte gar nicht, daß es so viele verschiedene Techniken beim seifeln gibt…. und meine Finger jucken noch immer *g*

    Liebe Grüße
    Karen

  4. Deine Seifen sind wunderschön,bitte kannst Du mir sagen woher Du die ‚Sonne-Mond‘ Form hast?Ich hab schon das halbe Net durchgeforstet,nirgends finde ich es
    Danke schonmal

  5. Diamond das ist die Fly me to the moon – Form von Kudos. Ich hab meine von Seifenformen.de, aber es gibt noch mehr Anbieter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.