Seife
Kommentare 4

Wilde Wasser …

… diejenigen von euch die meinen Blog verfolgen wissen, ich liebe Türkis, ich liebe das Wasser und ich liebe das Meer.
Ich kann mich herrlich entspannen, wenn ich am Strand sitze und aufs Meer schaue, oder auf einer Klippe sitze und sehe, wie sich die Wellen brechen, oder beim Wandern bei einem Wasserfall zu rasten und das Wasser in die Tiefe stürzen zu sehen.
Das Rauschen, das sprudelnde, wilde Wasser, die Farbe, zu sehen wie das Wasser in der Sonne glitzert … das wirkt alles unglaublich beruhigend auf mich.

Vorige Woche ist mir eine Seife gelungen, die mich an dieses wilde Wasser erinnert.
Ein ganz banaler Topfswirl ist das.
Eigentlich mag ich ja Topfswils nicht wirklich, aber diesmal bin ich sehr glücklich mit der Optik der Seife.

IMGP0322

IMGP0324

Das Rezept hab ich von Saponeta geklaut. Dadurch dass ich kein Salz in der Lauge hatte und ich für eine gute Gelphase gesorgt habe, ist die Seife sehr schön durchscheinend geworden.

Hier bei diesem Stück, sieht es aus, als wäre ein kleiner Edelstein eingeschlossen, was mir ausgesprochen gut gefällt.

IMGP0325 (1)Das Türkis hab ich gemischt aus Grünblau von Behawe und verschiedenen Blau- und Türkistönen von U-Makeitup, die so schön glitzern in der Seife.
Zu Türkis und Weiß kam auch ein wenig goldenes Micaöl in den Topf.
Geschnitten hab ich zum Teil horizontal, zum Teil vertikal.

Rezept (von Saponeta -vielen Dank): 30% Distel HO, 30% Kokos, 20% Schmalz, 10% Reiskeim, 8% Kakaobutter und 2% Rizinus.
Duft: eine Mischung aus Gingko Limette, Agave Lime, Bergamotte naturident und etwas Neroli naturident – riecht richtig frisch, nach Sonne und Meer und Strand.

4 Kommentare

  1. Hallo Claudia!
    Die Farben deiner Seife sind einfach traumhaft… .ich liebe Türkis in jeder Lebenfslage 😉
    Übrigens….die Seife nach diesem Rezept wäscht sich toll (habs schon ausprobiert )
    LG
    Sabine

  2. Claudia Pazdernik sagt

    Vielen Dank ihr Lieben!
    Ja sie wäscht sich prächtig.
    Hab sie auch schon probiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.