100% Natur, Allgemein, Seife
Kommentare 6

Buttrig zarte Sole-Rundlinge …

… sind mir aus meinem Abflußrohr gehüpft.
Nix besonderes eigentlich.
Einfache ungefärbte Seifen ohne Schnickschnack, aber doch heiß geliebt.

Sorry, sind ein bissl mehr Fotos.
Irgendwie ist keins so wie ich es gern hätte, also hab ich einfach alle genommen, weil ich mich nicht entscheiden konnte.

Rezept: Buttrig zart, wobei ich die Hälfte der Kakaobutter durch Shea ersetzt hab und die Lauge mit gesättigter Sole angerührt wurde.
Duft: ÄÖ Orange extrastark und Meerchen (ÄÖ-Mischung)

Mit dem Brettl auf dem die Seifen liegen hats auch eine Bewandtnis.
Ich hab nämlich gelesen, dass man Holz schnell altern lassen kann.
Also hab ich mich mit einem Socken – gefüllt mit Nägeln, Schrauben und Muttern – über das Brett hergemacht und lustvoll drauf eingedroschen.
Ich muss schon sagen, das hat Potential, das macht echt Spaß.
Danach hab ich das arme malträtierte Brett mit einer Kaffeemassage verwöhnt nur um ihm danach wieder Saures zu geben, in Form von Essigmazerat in dem eine Nacht alte Schrauben und Nägel ausziehen durften.
Das hat ihm diese doch recht versiffte Optik verliehen.
Als Ergänzung zu meiner alten Email-Waschschüssel und dem neuen Ikea Email-Waschkrug gefällt es mir sehr gut.

6 Kommentare

  1. Guten Morgen Claudia!
    Die neuen Seifen sind ganz schlicht und trotzdem, oder genau deshalb, sooo wunderschön!
    Glg und schöne Ostern
    Sabine

  2. Gitta sagt

    Rezept: Buttrig zart, wobei ich die Hälfte der Kakaobutter durch Shea ersetzt hab und die Lauge mit gesättigter Sole angerührt wurde.

    …hallo, was bitte meinst du mit “gesättigter Sole”
    …wie ist da das Mischungsverhältnis?
    Vielen Dank vorab.
    Ganz herzliche
    Gitta

    • Claudia Pazdernik sagt

      Hallo Gitta,
      Ich hab immer ein Glas mit gesättigter Sole stehen, die ich für die Laugenherstellung verwende.
      Dazu fülle ich in das Glas einiges an Salz und fülle mit Wasser auf.
      Dann bleibt das Glas einfach stehen, bzw. kann man es auch immer wieder schütteln.
      Sollte sich das ganze Salz gelöst haben, ist die Sole noch nicht gesättigt und ich fülle noch mehr Salz nach. Sobald sich kein Salz mehr löst ist die Sole gesättigt.

      Wenn du genau wissen möchtest, kannst du das auf Wikipedia nachlesen, ich hab das jetzt nicht im Kopf.
      Liebe Grüße
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.