Archiv, Seife
Kommentare 8

Es lebe die Vielfalt…

…drum hab ich heut ein Seifenkontrastprogramm für euch.
Über Bunt, zu Schlicht, bis Rustikal…

Bunt…

 …ist mir ein bissl zu bunt, muss ich sagen. Der Leim war diesmal ungewohnt flüssig und so sind die Farben ein wenig zu sehr durcheinander gewirbelt und mir das Muster zu hektisch, aber im Großen und Ganzen ist sie ok.

Rezept: Traumschaum mit gesättigter Sole
Duft: Lemon von NG (ist mir aber ein wenig zu Zuckerlartig)

Schlicht…

 …naja, da gibts nicht viel dazu zu sagen. Eine schlichte und einfache Kokosmilchseife.

Rezept: Traumschaum mit Kokosmilch
Duft: Vanilla Oak von NG (der Duft zickt ein wenig. Zwar dickt er nicht wirklich an, aber verursacht leichten Grissel, worauf ich auch die unregelmäßige Farbe zurückführe, die nur von dem PÖ stammt)

Rustikal…

…ist mein Favorit diesmal. Eine OHP mit sehr viel Honig.
Ich hatte Lust auf so richtig rustikale Seifenbrocken und auch wenn ich sonst kein OHP Freund bin, so mag ich meine Honigseifen doch am liebsten so.
Erstens brauch ich mir keine Sorgen machen, dass die Seife zu heiß wird, zweitens bleiben die Inhaltsstoffe des guten Honigs erhalten und drittens kann man sehr viel Honig unterbringen.
Geschnitten hab ich sie bewusst nicht mit meinem Seifenschneider sondern richtig oldschool mit dem Messer und auch hier bewusst nicht ganz regelmäßig.

Rezept: 36% Kokos, 35% Olive, 15% Reiskeim, 10% Kakaobutter, 4% Rizi, Zucker und Seide und ein paar nicht mitberechnete Bienenwachsplättchen.
Außerdem hab ich auf 500g GFM 25ml Natrium Lactat im Leim versenkt.
Nach der Heißverseifung hab ich etwa 150 g Honig und 2 EL Joghurt zum Leim gerührt.
Duft: Honey Bunny, Vanilla Oak udn etwas White Musk.

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.