Archiv, Seife, Tipps und Tricks
Kommentare 12

SeiFees Federchen…

…hat mir mal wieder den Atem verschlagen. Wunderschön, filigran, geschmackvoll und hab ich wunderschön schon gesagt?

Wie auch immer, ich hab sie gesehen und MUSSTE es auch probieren. Unbedingt wollte ich auch eine Federchen-Seife haben und so hab ich mich gestern am Abend nochmal (zum dritten Mal gestern…ja, ich bin irre) in die Küche geschwungen und hab kopiert.

Und was soll ich sagen…
Sie ist gelungen.
Ok, sie ist nicht ganz so filigran wie das Original, und auch nicht so exakt (mir ist es ein Rätsel wie Dandelion es schafft die Linien so genau zu treffen…), aber ich kann die Feder erkennen und die Farbkombi liebe ich sowieso. Dazu der wirklch wunderbar weiße Grundleim, vollkommen ohne Luftblasen, dank Laurence (aber dazu gleich noch mehr)…
Ja, das Grinsen in meinem Gesicht, beim aufschneiden um 2 in der Früh hat niemand gesehen, aber glaubt mir, es war da!

Rezept: Traumschaum mit Erdnuss
Duft: Heather
Und hier gehts zum Original von Dandelion. Vielen Dank meine Liebe, mal wieder, für den Input. Ich hoffe du hörst niemals auf zu seifeln!!!!

So und jetzt zu dem wirklich genialsten Tipp, den ich in den letzten Jahren bekommen hab, in Punkto Seifeln…
Wer meinen Blog ein wenig verfolgt, weiß vermutlich, dass ich Luftblaserln hasse!
Ich hasse sie, denn auch wenn sie noch so klein sind, beim schneiden mit Draht werden sie einfach “rausgezogen” und man kann sie sehen und vor allem spüren.
ICH MAG ABER GLATTE SEIFE HABEN!
Ganz glatt, samtig und seidig sollen sie sein, meine Seifen.

Ok, das ist natürlich ein First World Problem, denn nach einmal waschen hat sich das mit den Luftblaserln eh erledigt, aber trotzdem…

Naja, ich war jetzt echt schon recht gut, in Punkto Luftblaserlvermeidung aber erstens ist es mühsam, zweitens dauerts immer lang und dass ich nicht die Geduldigste bin, das wissen auch alle, die mich kennen.

Dann kam vor ein paar Tagen Laurence mit einem Video an, das die Lösung aller Luftblaserprobleme zu sein schien.
Neugierig? Dann klickt mal HIER.
Und was tut die geschickte und den Umgang mit der Bohrmaschine nicht scheuende Frau?
Genau, sie durchlöchert heldenhaft und mutig ihren Stabmixer.
Und soll ich euch was sagen?
ES IST TATSÄCHLICH DIE LÖSUNG ALLER LUFTBLASERLPROBLEME!!!
Denn die gleich gesiedete Testseife ist gaaaaaaanz glatt und samtig und seidig. Genauso wie ich es mag.

Rezept: Traumschaum mit Erdnuss
Duft: schon wieder Heather (;-P)

Und wenn ich noch ein Foto aushaltet, dann möcht ich euch noch eine Seife zeigen, die auch schon vor ein paar Tagen entstanden ist.
Türkis mit Gelb…ja, ich mag diese Kombi…

Diese kleinen Punkterl sind übrigens KEINE Luftblaserl, nein, das ist Mica, das wirklich wunderschön glitzert. Ja, ich bin ein Mädchen, kann nix dagegen machen, ich mags wenns glitzert.

Und dann hab ich noch meine Liebe zu Macadamianussöl entdeckt. LEIDER muss ich sagen, denn das ist wirklich teuer, aber es duftet zum reinlegen gut und macht ein ganz spezielles Waschgefühl in den Seifen.

Gestern sind nämlich außer dem Federchen noch zwei andere Seiflein (beide mit Macadamianussöl) entstanden, aber die zeig ich euch ein anderes Mal.
Für heut reichts, ist eh ein Roman geworden.
Pfiat eich und an schönen Abend! 

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.