100% Natur, Seife
Kommentare 11

Bunt, nobel und pur …

… so sind sie, meine letzten drei Seifen und ich mag sie alle drei.

Ok, bei der puren (Avokado-Milch Seife) hab ich mir ordentlich Luft reingerührt, was mir optisch nicht gefällt, aber da will ich jetzt mal nobel darüber hinweg sehen, denn sonst mag ich sie sehr.

Aber fangen wir mal bei der Bunten an.
Die ist komplett und zu 100% so wie ich Seife liebe.
Eine traumhafte Haptik, ein herrlicher Duft und ganz hässlich ist sie auch nicht.

Rezept: Traumschaum mit gesättigtter Sole als Laugenflüssigkeit und in der Solelauge gelöster Tussahseide
Duft: Heather von GF

Weiter gehts mit der Noblen.
Hier hat mir der Duft eine kleine Schippe geschlagen und leicht angedickt.
Was ein wenig doof ist, wenn man erst eine Spitzenmatte mit Seifenleim bestreicht und dann den restlichen Leim draufgießen möchte und dann eine (auf einer Seite) sehr unebene SEife bekommt.
Hätt ich mir auch sparen können, denn das schöne UMU-Pigment “Creme de la Creme” hebt sich vom restlichen Leim so gut wie gar nicht ab.
Abgesehen davon mag ich auch diese Seife sehr.

Rezept: Traumschaum wieder mit Sole-Seidenlauge
Duft: Mister (eine Duftmischung von meiner Freundin Dandelion) gemischt mit Warm Amber & Frankincese von GF

Und zu guter Letzt die Pure.
Mein gutes grünes Avokadoöl ist schon nah am MHD.
Was mich jetzt nicht unbedingt juckt, denn …
… naja, es ist halt ein MINDESThaltbarkeitsdatum.
Ich achte darauf kaum.
Solange ein Lebensmittel gut ausschaut, gut riecht und gut schmeckt – ganz egal wann es “abgelaufen” ist, verarbeite ich es (sowohl zu Seife, als auch zu Essen) und ich fahre gut damit.
Aber die Flasche war voll und ich kann ja schlecht einen ganzen Liter auf einmal verarbeiten (also können schon, aber wollen nicht).
Und damit es nicht doch noch schlecht wird, hab ich halt mal angefangen es zu verbrauchen.
Meine Freundin war da und wir haben gemeinsam gesiedet und sie hat Ziegenmilch mitgebracht, also ist die gute Milch in meine Avokadoseife gewandert.

Rezept (genau weiß ich es gar nicht mehr – aber drin ist):
Avokadoöl (zu einem Löwenanteil), Kokosöl, Kakaobutter, Jojobaöl und Rizinusöl
Duft: keiner, nur der vom grünen Avocadoöl

Tapfer durchgehalten, wer bis hier her gekommen ist, danke dafür.

11 Kommentare

  1. Deine 3 Seifen sind wunderschön wie immer aber eine Soleseife im Block zu machen und sie dann auch noch zu stempeln, das war für mich bis jetzt unvorstellbar. Meine Hochachtung liebe Claudia 🙂
    GlG
    Sabine

  2. Deine 3 Seifen sind wunderschön wie immer aber eine Soleseife im Block zu machen und sie dann auch noch zu stempeln, das war für mich bis jetzt unvorstellbar. Meine Hochachtung liebe Claudia 🙂
    GlG
    Sabine

    • Claudia Pazdernik sagt

      Liebe Lisa,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Aber ganz ehrlich, ich mach das seit Jahren und es klappt hervorragend.
      Man muss nur den richtigen Zeitpunkt erwischen und unbedingt noch warm schneiden.
      Stempeln kann man je nach Stempel entweder auch noch war, aber mit manchen Stempeln auch noch später.
      GLG Claudia

  3. Andrea sagt

    Deine Swirltechnik ist jedesmal einfach super. Ich sitze immer davor und versuche mir vorzustellen, wie du die Farbe einbringst und wie du die Bügelbewegung durchführst. Ich kann es mir einfach nicht vorstellen. Möchtest du einmal kleine Tipps geben? Einfach große klasse!!!

    • Claudia Pazdernik sagt

      Hallo Andrea,
      hm…ich mach das einfach.
      Ich hab mal vor Jahren ein Video gemacht, so mach ich das im Grund noch immer.
      Je nach Leimkonsistenz und Eingießhöhe ergeben sich halt unterschiedliche Muster.
      Schau mal auf YT, da müsstest du das Video von mir finden. 😉

  4. Liebe Claudia,
    wie ich Großaufnahmen von Seifen doch liebe und du bedienst meine Sehnsucht mit deinen Seifen so wunderbar. Die Micas sind ja der Hammer!!! ❤ Unglaublich, wie das funkelt. Alle drei Seifen, so wie sie dastehen sind einfach fabelhaft geworden ❤❤❤.

    Ganz liebe Grüße Bettie

    • Claudia Pazdernik sagt

      Liebe Bettie,
      ganz lieben Dank für deine Worte.
      Ich hätte gar nicht gedacht, dass man das Glitzern von den Micas so gut sehen kann.
      Aber ja, die sind wirklich wunderschön und jedesmal wenn ich mit ihnen färbe ist es ein Hochgenuss.
      Liebe Grüße auch an dich!

  5. Irmtraud Trummer sagt

    Liebe Claudia,
    bevor ich Sie mit meinen Fragen löchere, ein ganz großes Kompliment an Sie und Ihre seifen.Jedes Stück ist für sich ein großartiges Kunstwerk!
    Nun zu meinen Fragen:
    Was bewirkt gesättigte Sole,
    wie wird sie hergestellt,
    Was bewirkt Stearin und
    wozu gibt man Atzkali zur Lauge?
    Vielen herzlichen Dank für Ihre Mühe,
    liebe Grüße
    Irmtraud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.