100% Natur, Seife
Kommentare 4

Dekadenter Luxus …

… ist diese Seife und definitiv die nächste Seife, die zum Großteil von uns selbst verwaschen werden wird.

Das Rezept “Buttrig zart” in der Variante mit Arganöl hat dafür her halten müssen.

Abgesehen von den Luxus-Zutaten ist es – so wie wir es am liebsten wollen, eine absolut schlichte Seife.

Die winzigen schwarzen Pünktchen sind Vanillesamen, die ich einfach entzückend finde und die man nur sieht, aber nicht spürt (zum Glück).
Der Duft ist zum hineinlegen kuschlig und ich freu mich schon sehr, diese Seife jetzt im Winter zu verwaschen.

Rezept:
30% Arganöl
26% Reiskeimöl
26% Babassuöl
10% Kakaobutter
4% Jojoba
4% Rizinusöl

Duft:
eine wunderschöne Mischung aus viel Benzoe und zitrussigen ÄÖs (Orange, Grapefruit, Zitrone, Bergamotte)

Die nächste Seife mal wieder eine mit ein wenig Farbe.

Das Gold glitzert, durch sehr viel goldenes Mica und weißen Glitzer, richtig heftig.

Das Rezept für diese Seife ist ein schlichtes 25er.
Der Duft ist “Warm Amber & Frankincense” von Gracefruit.

Und dann haben wir gestern noch …


… ein paar Kastanien gesammelt.
Geviertelt trocknen sie jetzt im Obstnetz für späteren Einsatz, aber eine gute Handvoll hab ich gestern noch mit kochendem Wasser aufgegossen und damit heute den Startschuß für meine diesjährige “Natur pur”-Serie gelegt.
Auf diese Seifenserie freu ich mich jedes Jahr aufs Neue und auch wenn sie nur in klitzekleinen Details voneinander abweicht, liebe ich es, diese zu machen.
Heuer werde ich sie erstmals in Einzelformen sieden und nicht vom Block schneiden und mit meinem schönen Olivenstempel stempeln.
Paprikapulver zieht schon im Olivenöl und auch das Alkannaöl ist fertig ausgezogen.

Ich hoffe ihr genießt den herrlichen Herbstsonntag (bei uns ist strahlend blauer Himmel und es hat angenehme 18 Grad) und startet morgen gemütlich in eine neue Arbeitswoche.

Habt es gut und bleibt gesund!

4 Kommentare

  1. Monika Kraus sagt

    Liebe Claudia!
    Ich verfolge jetzt schon seit einem knappen Jahr deinen tollen Blog und bin restlos begeistert von deinen traumhaft schönen Seifen 🤩.
    Ich siede auch schon fleißig selber, habe aber bzgl. der Tussahseide eine Frage: Wie schaffst du es, dass deine Seifen trotzdem weiß bleiben?
    Meine werden immer im günstigsten Fall beige und das nervt langsam 😏
    Bitte um Hiilfeee…😄

    • Claudia Pazdernik sagt

      Hm….
      Vermutlich kommt das auf die Farbe der Seide an?
      Meine ist recht hell, damit hab ich absolut kein Problem mit beiger Seife.

    • Claudia Pazdernik sagt

      Hallo Ester,

      ja, soweit ist alles gut bei mir.
      Nur die Zeit … ich arbeite viel und im Moment fühl ich mich tatsächlich recht gestresst (durch Corona, wie vermutlich fast jeder auf der Welt), aber durch verschiedene andere Umstände, die mich emotional müde machen.
      Aber langsam gehts ein wenig bergauf und bald wirds dauerhaft warm und die Sonne kommt wieder öfter zum Vorschein, dann wirds sicher wieder leichter.
      Hoffentlich.

      Danke, für die Nachfrage und ganz liebe Grüße Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.