Seife, Urlaub
Kommentare 3

Lang, lang ists her …

… seit ich meinen letzten Post hier geschrieben hab.
Aber die Zeit war knapp und die Seifellust lag irgendwie auf Eis.

Aber ein paar Seifen sind dennoch entstanden in den letzten Wochen und drei davon möchte ich euch heute zeigen.
Zwei davon sind gnadenlos abgekupfert, reichen aber aber an die Originale absolut nicht heran.

Aber erst eine schlichte Seife, wie ich sie oft mache.
Absolut keine Fisimatenten, nur Seife ohne Farbe, dafür mit einem angenehm spritzigen Zitronenduft. Genau richtig für die Morgendusche.
Nur einen Stempel konnte ich mir nicht verkneifen.

Rezept: Traumschaum mit Olivenöl
Duft: eine zitronige Mischung aus Ginkgo Limette, Zitrone und Orange, sowie ganz wenig Neroli Naturident

Leider ist der Gummistempel ein wenig verrutscht und somit wirkt das Foto unscharf.
Tut mir leid.

Dann die erste Inspirierte.
Moja und ihre Seifen …
… ihr Blog “Wunderbar Seifenbar” ist mir oft Inspiration.
Ihre Seifen sind meist genau meine Kragenweite und ihre Fotos sind ein Augenschmaus.
Wer ihren Blog kennt, der wird gleich erkennen, welche ihrer Seifen Pate gestanden hat.


Sie hat allerdings, im Gegensatz zu mir, komplett akkurate Schichten hinbekommen pfeif.
Naja, macht nix.
Die Seife gefällt mir trotzdem ausgesprochen gut und sie riecht herrlich und macht mir Freude.

Rezept: Buttrig zart als Soleseife
Duft: eine warme Mischung von meiner Lieblingsduftmischerin Dandelion – nur im unteren Teil der Seife

Die nächste Seife ist abgekupfert von einer Seife die mir auf Instagram über den Weg gelaufen ist – mee_hue ist die Siederin und all ihre Seifen sind ein absoluter Traum.
Ich hab echt überlegt, wie sie entstanden sein mag und dann hab ich einen Versuch gewagt.
Vielleicht erkennt ihr auch hier, welche Seife meine Inspirationsquelle war.

Noch bin ich nicht begeistert, aber ich denke ich bin auf dem richtigen Weg, was die Technik betrifft und werde es vermutlich noch mal versuchen.

Rezept: Natur pur
Duft: Meerchen von Dandelion

Und zum Schluss lass ich noch ein paar Inspirationen von unserem letzten Urlaub da.
Wir waren in der Provence und es war einfach wunderschön!

Und mit dieser Bilderflut verabschiede ich mich für heute und mach mich auf in meine Seifenkammer.

3 Kommentare

  1. Martina Mandl sagt

    du hast nicht zufällig einen tollen betrieb für ätherische öle in der provence aufgetan?
    🙂
    LG Martina

  2. Oh you visited Eze sur mer, did you not? This is where part of my family originates from, and many still leave there. You also went to Cassis, did you walk along the coast to Marseille? It is one of the best stretch of land on earth, but I am very subjective!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.