Seife
Kommentare 2

Von wunderbaren Menschen und Regenbögen …

Ich liebe Regenbögen.
Und ich liebe es, dass ganz wunderbare Menschen in meinem Leben sind.
Zum Teil sind sie über mein allerliebstes Hobby, dem Seife sieden, in mein Leben getreten.
Manche (bisher) nur virtuell, viele aber mittlerweile auch persönlich.

Zwei davon haben Anteil an meiner letzten Seife.
Zum einen Iris/Lacky, zum anderen Ruth (von Lumbinigarden).
Ruth hat die meisten meiner Stempel gefertigt, wie auch die beiden, die diese Seife zieren.

Iris hat den Buddha-Stempel bestellt und mir geschickt.
Einfach nur so!
Wie großartig ist das denn bitte?!

Und weil ich Regenbögen liebe, sitzt der Buddha jetzt unter einem solchen.
Ok, die Schichten sind nicht so akkurat, wie ich es mir gewünscht hätte.
Der Leim hat mal zu schnell, mal zu langsam, angezogen, aber was solls, sie gefällt mir trotzdem ausgesprochen gut.

Und ich liebe diese Stempel!
Und die Seife duftet soooo gut nach Sommer!

Rezept (nur mit den Zutaten, weil nicht meins):
Kokos, Palm, Sonnenblume ho, Kakaobutter
Das Wasser für die Lauge hab ich stark reduziert und dafür noch 30g Joghurt in die geschmolzenen Fette gerührt.
Duft: eine Mischung aus Gingko Limette, Neroli naturident und Litsea Cubeba

Vielen Dank an Iris und Ruth, ihr seid wirklich was ganz Besonderes!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.