Archiv, Seife
Kommentare 10

Zufrieden…

…bin ich mit meinen Seifen von gestern nachmittag.

Und dank meines Studentensohnes, der seine Zeit geopfert hat um meinen Seifen ein Fotoshooting angedeihen zu lassen, bin ich auch mit den Fotos zufrieden.

Ich konnte mich wieder mal nicht entscheiden, welche Seife ich machen möchte und in so einem Fall mach ich dann einfach immer Beide.
Im Kopf hatte ich eine ganz zart rosa Seife und eine Gurken-Joghurt-Sole-Seife, beide aber ansonsten ganz schlicht und einfach.

Beide sind ziemlich genauso geworden wie gedacht, was mich besonders freut, denn das war nicht wirklich oft der Fall in letzter Zeit.

So genug geredet, hier kommen die Fotos…

Fairy Dust…

 …duftet nach gleichnamigen PÖ und glitzert dank gleichnamigen Glitzerpuder.
Drin verstecken sich 200 Kokos, 100 Raps, 80 Erdnuss, 15 Rizi und 10 Stearin, Seide und 3 Tl Babypuder.
Damit der Duft nicht ganz so süß rüberkommt hab ich ihn mit ein wenig Ho-Holz und Cardamom aufgepept.
Sie hat ordentlich gegelt (mich aber Gott sei Dank nicht mit Krakel bedacht) und war schon 3 Stunden nach dem seiden bereit zum schneiden. Da war sie schon sehr hart. Und am Abend wollt ich sie stempeln, da wars schon fast zu spät.

Und Zitronengurken-Joghurt…

…ist eine Gurken-Joghurt-Sole auch mit ein wenig Seide und Babypuder.
Ansonsten stecken noch 120 Kokos, 120 Olive und 20 Rizi drin.
Beduftet ist sie mit einer sehr frisch-zitronigen Mischung aus Lemongras, Litsea Cubeba, Ho-Holz, Wacholderbeere und Elemi.
Obwohl sie eine Soleseife ist, war sie gestern Nacht, bzw. heut noch recht weich beim schneiden und heut beim stempeln auch. Aber irgendwie gefällt mir das sogar recht gut so. Da kommt der Stempel so gut raus.

Ich wünsch euch allen einen schönen und angenehmen Wochenbeginn und werd jetzt auch mal arbeiten gehen.

10 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.