Seife
Kommentare 3

Darf ich vorstellen …

… Lady Winter.

IMGP8775

 

IMGP8776Meine Sogutwie-Schwiegertochter ist der Kopf und die Hände von Luftkuss und hat mich auf diese hübschen Silikonförmchen hingewiesen, die ich nun mein Eigen nenne. Und so sind bei den letzten Seifen immer ein paar kleine Einlegerchen entstanden, die ich nach und nach in Seife versenken werde.

Den Anfang haben diese hübschen Damen gemacht.
Gebettet sind sie auf einer sanften Unterlage aus: 28% Macadamianussöl, 26% Kokos, 22% Schmalz, je 10% Kakaobutter und Reiskeimöl und 4 % Rizinus.
Kurz entschlossen hab ich zu den geschmolzenen Fetten noch 10g Lanolin geschmissen, die ich nicht extra berechnet habe sodass die ÜF jetzt entsprechend höher ist.

So ganz zufrieden bin ich mit der Marmorierung nicht. Der Leim war einfach zu lange zu flüssig, sodass sie ein wenig verwaschen wirkt. Aber sie duftet herrlich nach Heather von GF und wird mir beim Waschen sicher sehr viel Freude machen.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.