Archiv, Seife
Kommentare 7

Mein „Brüderchen“…

…oder „da Bruada“ steht bei Seifen auf Zuckerldüfte. Fruchtig-Süß sollen sie sein. Jetzt hat sich „da Bruada“ doch glatt beschwert, dass meine Seifen nie so beduftet sind, wie er es gern hat.
Es ist ja kein Geheimnis, das ich auf diese Düfte so gar nicht abfahre. Schon gar nicht bei Seife.
Foody-Düfte, süße Fruchtdüfte, schwere Blumendüfte…gar nicht Meins.Aber ich bin „a guade Schwesta“ und drum hab ich bei meiner letzten Bestellung ein paar Düfte geordert, von denen ich hoffe er mag sie.
Und der erste ist gestern in eine Seife gewandert. Marille…
Hm…ok, ich hoffe er mag diesen Duft, weil ICH mag ihn nicht. Verseift noch weniger als aus der Flasche. Er riecht nur ansatzweise nach Marille, aber dafür mehr nach Marzipan. Brrrr…mit sowas kann ich mcih nicht waschen. Aber da er nicht der Einzige ist, der auf diese Art Geruch in der Seife steht, wird sie sicher ihre Abnehmer finden.

Rezept: je 45% Kokos und Olive, 6% Kabu und 4% Rizi.
Duft: Apricot von NG

7 Kommentare

  1. Eine chice Seife. Mir würde der Suft auch sehr gut gefallen, nicht unbedingt für den Sommer, aber für die kalte Jahreszeit.
    LG
    Marianne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.