Archiv, Seife
Kommentare 6

Neue Stempel…

…für meine neue Zitronenseife musste ein neuer Stempel her.

Nebenbei ist noch ein großflächiger Stempel entstanden. Er ist genauso groß wie ein Seifenstück aus meinem Dividor. Ist zwar nicht ganz einfach damit zu stempeln, aber mit ein wenig Fingerspitzengefühl klappts.

…und „die Zitronige…“ ist heut auch noch entstanden. Natürlich musste ich die neuen Stempel gleich ausprobieren. 😉

Eine richtig frische Zitronenseife sollte es werden. Also hab ich mal wieder fröhlich drauflos gepanscht.
Zitronen PÖ, Lemongras ÄÖ, Gingko Limette, Cherry Blossoms und ein wenig Minze hab ich solange zusammengemischt bis mir der Duft gefallen hat.
Sowohl Zitrone als auch Gingko Limette neigen zum andicken, drum hab ich in weißer Voraussicht mehr flüssige Fette genommen und das Wasser für die Lauge leicht erhöht.
Hat soweit auch ganz gut geklappt, nur beim Topping hats dann angefangen zu klumpen.
Was mir aber noch nicht passiert ist, ist das diese PÖs aufgeheizt haben. UND WIE…
Kaum war die Seife in der Form hat sie auch schon angefangen zu gelen. Ich hab sie gleich in den Kühlschrank gestellt, trotzdem ist sie innerhalb einer Stunde komplett durchgegelt. Oder muss es heißen …hat durchgegelt? Egal, es hat sich nix getrennt und sie gefällt mir sehr gut.

Verseift hab ich diesmal 150 Kokos, 30 Kakaobutter, 150 Olive, 150 Reiskeim und 20 Rizinus.

6 Kommentare

  1. Danke!
    Ja ab und zu überkommts mich eh Susanne. Und ich wollte unbedingt so einen großen Stempel, sodaß das Ganze Stück gestempelt ist. Aber es ist nur Mittel zum Zweck…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.