Seife
Kommentare 5

Es blüht so schön …

… im Bauerngarten.

Bei unserem letzten Ausflug in die Steiermark durfte ich im bäuerlichen Gemüsegarten Ringelblumen ernten. Soviel ich wollte und ich hab auch noch zwei große Gläser bereits getrocknete Ringelblumenblüten mitbekommen.
Vielen, vielen Dank Gerti.

Ein paar dieser farbenprächtigen, frischen Ringelblumen sind, gemeinsam mit frisch “gezapfter” Kuhmilch in einer Seife gelandet.
Ja, ja ich weiß, Ringelblumenseifen sind jetzt ansich nix Besonderes, nix desto Trotz werden sie von mir heiß geliebt und ich mach sie immer wieder gern und ich schau sie auch immer wieder gern an.
Vor allem, wenn sie sooo schön glatt sind wie diese (keine einzige Luftblase hat sich in sie verirrt) und so schön cremig ausschauen.
Sie wird sich sicher auch herrlich cremig waschen.
Die Blütenblätter hab ich mit der Schere kleingehäkselt und nur noch mit dem Löffel in den homogenen SL eingerührt, damit sie die Seife nicht einfärben und schön in der Seife leuchten.
Außerdem dufte das Milchseifchen sanft gelen.

IMGP0085 IMGP0089 IMGP0091Rezept: 70% Olive, 22% Kokos, 4% Kakaobutter, 4% Rizinus, 1EL Kaolin und die Lauge hab ich mit gesalzenen und gezuckerten Heumilcheiswürfeln hergestellt.
Duft: das herrliche Zitronenmyrte von den Verseifern

Mit einem Foto von unserem Kuschelkater verabschiede ich mich ins, vermutlich letzte, Hochsommerwochenende.
IMGP0072Wie heißt es so schön?
Ohne Bücher und ohne Katzen ist ein zu Hause kein zu Hause.
Bei uns gibts zum Glück Beides.

5 Kommentare

  1. Indeed, so simple, but the creaminess, the buttery yellow, the gentle petals… It is exquisite! Your recipe looks great too, I will try it. Thanks Claudia for your beautiful blog!

  2. …ich liebe ringelige Ringelblumen und deine Seife daraus ist wieder mal perfekt geworden!!! Die ist bestimmt ganz schaumig und cremig mit der Milch…und obendrein zitronig – hat bei mir schon gewonnen…!!! Ich hab heut vor einer Woche endlich Zeit gehabt mein geplantes Ringelblumenseifchen zu verwirklichen und diesmal gefällt sie mir sogar – und dann hab ich bei meinen ersten Stempelversuchen gleich drei Stück davon gekeilt :’-(((( glg das talentfreie Kittylein…. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.