Allgemein
Kommentare 3

Gesehen, verliebt und …

… schamlos geklaut!

Ich kanns nicht mehr sagen, wo ich diese Seife gesehen habe.
Wer Seife macht, kennt das vermutlich.
Man surft durchs Netz auf Instagram, Pinterest, YouTube usw. auf der Suche nach Inspiration.
Genauso mach ich es auch oft.
Dann seh ich eine Seife, sie hängt sich an den Teil des Gehirns, der für Seife zuständig ist und bleibt da.
Aber leider hab ich mir den Urheber dieser Seife nicht gemerkt, ich hoffe sie wird mir verzeihen.

Eigentlich bin ich ja kein großer Fan von ganz schwarzen Seifen.
Ich mag den grauen Schaum nicht (und ich schaffe es nie, dass dunkle Seifen weiß schäumen) und ich mag auch das dunkle Geschmiere in der Seifenschale nicht.
Aaaber, sie sind halt schon sehr edel und ab und zu packts mich dann doch.

So ist gestern eine ganz schwarze Seife mit güldenem Topping entstanden.


Und ich muss sagen, ich find sie wirklich schön.

Sie fühlt sich ganz samtig an und es sind so gut wie keine Luftbläschen zu sehen.
Die sind bei schwarzer Seife immer ganz besonders ärgerlich, weil man sie noch viel mehr sieht, als bei hellen Seifen.

Beduftet ist die Gute ausschließlich mit Patchouli und sie besteht aus:
Kokosöl, Olivenöl, Avocadoöl, Reiskeimöl und Lanolin.
Gefärbt ist sie mit med. Kohle (ein guter TL auf 500 g GFM).

Und die nächste Kopie ist gerade im werden.
Da weiß ich aber die Urheberin – das ist Moja.

Schönen Sonntag noch und genießt das herrliche Spätsommer/Frühherbst Wetter.

Nachtrag:
Liebe Seifenkollegen haben mir auf die Sprünge geholfen, wo ich die Seife gesehen hab und somit kann ich jetzt auch die Urheberin dieser Seife hier verlinken: Tree Marie Soapworks

DANKE ihr Lieben!

3 Kommentare

  1. Diese Seife ist für mich blau, ein wunderbares Blau. Und dazu das edle goldene Topping! Ich hoffe, die tolle Farbe ist nicht nur ein Fotoeffekt. Und die Stempel sind hervorragend gelungen. Bei mir wird das immer Geschmiere. Eine Traumseife!
    Viele Grüße
    Petra

    • Claudia Pazdernik sagt

      Hallo Petra,

      vielen Dank!

      Leider muss ich sagen, das Blau ist in Wahrheit wirklich schwarz. Pechschwarz.
      Aber durch das Licht erscheint sie am Foto schwarz.
      Das Gold aber ist wirklich Gold.

      Stempeln ist für ich auch immer eine besondere Herausforderung.
      Mal gelingts gut und dann wieder gar nicht.
      Kommt immer aufs Rezept an und die Gelphase.
      Und oft ist es auch nicht vorher abzusehen, leider.

      Ganz liebe Grüße
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.