Seife
Kommentare 3

Und noch eine Kopie …

… diesmal von Moja.
Und zwar so gut wie eins zu eins.
Zumindest was die Optik betrifft.
Das Rezept ist ein anderes.
Aber Mojas Seife hat mir so gut gefallen, dass ich einfach nicht anders konnte, als sie nachzumachen.
Und ich bin wirklich zufrieden, denn sie ist ganz klasse geworden.


Die Matte hab ich zerschnitten, so dass sie in meinen kleinen 6er Divi passt.
Zumindest eine Reihe.
In die restliche Fläche passt ganz hervorragend eine andere Matte:

So sind fünf (statt 6) Stücke entstanden.
Die Trennstege muss man zwar weglassen und damit kommt die eigentliche Herausforderung, nämlich das anschließende – gerade – schneiden.
Denn dabei bin ich absolut keine Heldin, vor allem, was das Schneiden einer Seifen”platte” betrifft.
Aber es hat ganz gut geklappt.

Sie besteht aus:
Babassuöl, Sheabutter, Mandelöl, Distelöl ho und Reiskeimöl
Beduftet ist sie mit:
Cherry Blossom von NG

3 Kommentare

  1. Die ist einfach wunderschön und fehlerfrei! Die Farben sind herrlich…………einfach ohne Worte!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.