Seife
Kommentare 2

Eine Kopie und ein Versuch …

… sind mir voriges Wochenende aus den Seifentöpfen gehüpft.
Auf Instagram ist mir eine Seife begegnet, die ich einfach nur atemberaubend fand.
Diese hier  und ich hab mich gezwungen gesehen, sie nachzumachen.
Was soll ich sagen, es ist mir nicht so ganz gelungen.

Also ok, ich find sie nicht schlecht, aber verglichen mit dem Original ist noch recht viel Luft nach oben.

Ich hatte zuviel Leim, sodass nicht alles in die Form gepasst hat Und auch die Farben sind nicht strahlend genug.
Aber naja, man kann nicht alles haben, schau ma mal, ob ich es nochmal versuche.
Rezept: ein 25er aus Kokos, Palm, Mandelöl und Olivenöl
Duft: eine sehr zitronige ÄÖ Mischung

Und dann hab ich eine drei Jahre alte reine Olivenölseife angewaschen, die mich absolut begeistert hat!
Die, die so beeindruckende Schleimfäden gezogen hat: hier zu sehen .
Diese Seife schäumt so derartig gut, dass hätte ich nie für möglich gehalten.
Ich, die ich immer behauptet hab, reine Olivenölseifen schäumen nicht, egal wie alt sie werden.
Zumindest bei mir nicht.
Aber nein!
Ich muss eingestehen, sie können das durchaus!
Viel und üppiger, feinporig-cremiger Schaum und keine Schleimfäden!
Herrlich.
Ein Genuss!
Ob das am Kastaniensud gelegen hat?!
Vermutlich!
Naja und deshalb hab ich wieder eine reine Olivenölseife mit Kastaniensud gesiedet.
Und weil mir das Eiklar in der “schwedischen Lanolinseife” so gut gefallen hat, hab ich ich auch noch ein Eiklar in die Fette püriert.

Leider sieht man einen leichten Gelkern, aber was solls.
Ansonsten ist die Seife absolut glatt und samtig und einfach nur herrlich.
Diese hab ich doch tatsächlich, auch im zarten Alter von ein paar Tagen, nicht zum Schleimfäden ziehen gebracht.
Ich bin sehr gespannt, wie sie sich entwickelt und ob sie mir in drei Jahren auch solche Freude bereitet, wie die letzte.

Rezept: 100% Olivenöl und ein Eiklar
Laugenflüssigkeit: Kastaniensud (von getrockneten Kastanienstücken)
Duft: eine Mischung aus den ÄÖs Lavendel, Bergamotte, Petitgrain, Zitrone, Grapefruit und Limette

Nachtrag:
Nachdem ich gerade für den Seifentreff Schaumfotos gemacht hab, möchte ich sie natürlich auch hier zeigen.
Hier also Schaumfotos meiner 3-jährigen puren Olivenölseife mit Kastaniensud:

Einmal nur kurz aufgeschäumt…

Und ein paar mal länger in den HÄnden gedreht…

Also ich find ja schon, dass sich dieser Schaum sehen lassen kann, schon überhaupt für eine reine Olivenölseife!

Ich wünsch euch allen ein schönes Wochenende, genießt die neue Freiheit, aber bitte mit Vernunft und Maske.
Ich werde arbeiten, auch mit Vernunft und Maske.
Nachti!

 

2 Kommentare

  1. Brigitte Herzog sagt

    Ohhh deine Seifen Halter sind suuuper, coole Idee!!!
    LG Brigitte

    • Claudia Pazdernik sagt

      Hihi…das sind einfach Bürsten, denen ich mit Heißkleber “Fußerl” verpasst hab.
      Haben sich echt bewährt und kann ich nur empfehlen.
      LG Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.